Während der eine Teil unserer Schülerinnen und Schüler des vierten Jahrgangs London unsicher machte, „trieb“ sich der andere in Wien und Hollabrunn herum.

Neben dem Besuch des Flughafens, machten die Kinder im Time Travel eine virtuelle Reise durch die Geschichte Wiens, lernten den österreichischen Rundfunk kennen, ließen sich von optischen Illusionen täuschen, machten Hollabrunns Spielplätze unsicher und verbrachten sogar eine Nacht in der Schule – und das alles mit Begeisterung.

Zeitgleich hatten unsere „EngländerInnen“ die Gelegenheit, ihre Englischkenntnisse zu verbessern und Land und Leute kennenzulernen. Die Unterbringung erfolgte bei englischen Gastfamilien. Vormittags wurden die Schüler in einer Sprachschule in Greenwich unterrichtet, nachmittags standen Ausflüge und die Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. Beim Tagesausflug nach Hastings an die Südostküste waren die Schüler vom Kiesstrand und vom Meer sehr begeistert. Besondere Highlights der Woche waren der Besuch des Wachsfigurenkabinetts von Madame Tussauds und des London Dungeon sowie der Flug mit dem London Eye.

Mehr Bilder