Zwischen den Volksschulen Hollabrunn, Eggendorf und Mittergrabern und unserer Mittelschule herrscht ein intensiver Kontakt.

Von Schulbeginn an werden die 4.Klassen der Volksschulen von einigen Mittelschullehrern besucht und auch unterrichtet. Das Umgehen mit den „kleineren“ Kindern soll dabei von den Mittelschullehrern beobachtet werden und einen Einblick in die Arbeit der Volksschullehrer geben.

Natürlich steht dabei das Kennenlernen der Kinder für das neue kommende Schuljahr im Vordergrund. Für Kinder besonders ansprechende Fächer wie Bewegung und Sport, Zeichnen oder Künstlerisches Gestalten werden in der Nahtstellenarbeit intensiver angeboten und bereitet den Volksschulkindern besonderen Spaß.

Vermehrt kommen die Volksschulklassen auch zu uns in die Mittelschule, um das Gebäude, Lehrer und die Gegebenheiten besser kennen zu lernen und die tollen Räumlichkeiten wie Turnsaal, Sportanlagen, Zeichensaal oder die Werkräume zu verwenden.  An einem Infoabend für Eltern und Kinder informiert der Direktor über unser Schulprofil, führt durch das Schulgebäude und lädt zum persönlichen Kennenlernen mit den Lehrern für das kommende Schuljahr. Jedes Jahr im Herbst dürfen die Volksschulkinder der 4.Klassen einen Vormittag lang richtige Schulluft bei uns in der Mittelschule schnuppern und in die Klassen und den Unterricht mitgehen. Dabei sehen und erleben sie, wie einzelne Schulstunden ablaufen und dürfen dabei aktiv am Unterricht teilnehmen. Manchmal übernachten auch Volksschulklassen bei uns im Turnsaal, wenn sie mit ihrer Lehrerin und Unterstützung der Eltern eine „Nacht der Bewegung“ abhalten. Das ist ein besonders cooles Erlebnis!